April 23, 2024

Boris Becker suddenly spoke about love: strange sentences at the US Open | entertainment

Für den ehemaligen Frauenhelden sind plötzlich Frauen die Helden.

Boris Becker (55) ist derzeit bei den US Open als Experte im Einsatz. Eigentlich sollte er das Geschehen auf dem Center-Court kommentieren, doch am Mittwoch analysierte er auf einmal die Langzeit-Lieben der großen Tennis-Legenden.

Dabei sind Beziehungen doch eigentlich nicht gerade Beckers Kernkompetenz …

Unterhalts-Querelen mit seiner Ex Lilly (47) für den gemeinsamen Sohn Amadeus (13), Dauer-Zoff mit Tochter Anna (23) und ein angespanntes Verhältnis zu Ex-Frau Barbara (56). Die Beziehungen zu den Frauen seines Lebens sind für „Bobbele“ nicht gerade ein liebevoller Selbstläufer.

Tennis-Held Boris Becker auf der Pressekonferenz zur Übertragung der US Open 2023

Foto: picture alliance/dpa

Und trotzdem wird er im dritten Satz des Mega-Spiels zwischen seinem Ex-Schützling Novak Djokovic (36) und dem Spanier Bernabe Zapata Miralles (26) plötzlich zum Frauenversteher.

Becker fachsimpelt beim Sender „Sportdeutschland.TV“: „Ja, vielleicht auch ein Wort zu Beziehungen und der Bedeutung. Also, Federer, Nadal und auch Djokovic sind mit ihren Partnerinnen schon sehr, sehr lange zusammen.“

Gemeint sind neben Turniermitfavorit Djokovic die Superstars Rafael Nadal (37) und Roger Federer (42), der seine Karriere bereits beendet hat.

Lilly und Boris Becker mit Sohn Amadeus im Juni 2015

Lilly und Boris Becker haben den gemeinsamen Sohn Amadeus

Foto: picture alliance / Geisler-Fotop

Boris weiter: „Und das gibt ihnen natürlich auch Stabilität, Balance und letztendlich ist es auch sehr gut für ihren Job. Deswegen haben auch die Frauen dieser drei Legenden einen großen Anteil an den Erfolgen ihrer Männer.“

Hoppla! Da bekommen die Tennis-Frauen plötzlich einen unverhofften Erfolgsanteil zugeschrieben. Das hätten seine Mädels sicher auch gerne mal von ihm gehört!

Stattdessen wartet Lilly weiter auf regelmäßigen Unterhalt für den gemeinsamen Sohn, Barbara Becker verdaut noch Boris neuerlichen Fehltritt, als er IHR vorwarf, für das Ende ihrer Ehe verantwortlich zu sein, obwohl ER sie betrogen hatte.

Ermakova im Juli in Düsseldorf. Die Becker-Tochter hat gut lachen und startet auch ohne Boris Support durch

Ermakova im Juli in Düsseldorf. Die Becker-Tochter hat gut lachen und startet auch ohne Boris-Support durch

Foto: David Young

Tochter Anna kann die ständigen Ausführungen über die sogenannte Besenkammer-Affäre nicht mehr hören und hat kürzlich ihre Wut auf Instagram rausgelassen.

Und Papa Boris? Der analysiert fleißig weiter und hat auch ein Auge auf die Liebeleien anderer Tennis-Profis geworfen.

Als Nächstes schmettert er los über die Beziehung zwischen dem griechischen Tennis-Star Stefanos Tsitsipas (25) und seiner Freundin, der spanischen Profi-Spielerin Paula Badosa (25).

Glück im Spiel und in der Liebe! Badosa und Tsitsipas teilen gerne auf ihrem gemeinsam Instagram-Profil Fotos

Glück im Spiel und in der Liebe! Badosa und Tsitsipas teilen auf Instagram gerne gemeinsame Fotos

Foto: tsitsidosa/Instagram

Wenn es nach Boris geht, könnten die sich mal etwas mehr auf den Sport konzentrieren, als im Internet ihre Liebe zu zelebrieren.

Becker: „Ja, Tsitsipas lebt sein Privatleben ziemlich aus in den letzten Monaten. Mit einer sehr gut bekannten Tennisspielerin, kann ich sagen. Und ich glaube, für ihn liegen die Prioritäten derzeit bei ihr und weniger auf dem Tennisplatz.“ RUMMS.

Während der Analyse des Mega-Matches saß Becker übrigens anders als sonst nicht mit in der Halle in New York, sondern musste digital zugeschaltet werden. Der ehemalige Wimbledon-Champion bekam nach seiner Haft-Entlassung im Dezember 2022 aus einem britischen Gefängnis bisher kein Visum für die Reise.

Beckers ehemaliger Schützling Djokovic besiegte in dem Spiel seinen Gegner, den Spanier Zapata Miralles, und erreichte so die dritte Runde. Ganz zur Freude seiner Frau.